Porträt des Autors

Am 7. September 1926 reist Walter Benjamin zum ersten Mal nach Marseille.

Haschisch in Marseille

Im Dezember 1927 nimmt Benjamin erstmalig an Drogenexperimenten teil, die unter der medizinischen Leitung von Ernst Joël...

das Hotel

Mein Stock fängt an, mir besondere Freude zu machen.

das Labyrinth

Gerade daß ich mir noch Rechenschaft davon geben konnte, das sei nichts anderes als das Geheul der...

die Hafenkneipe

Ich begriff nun auf einmal, wie einem Maler — ist es nicht Rembrandt geschehen und vielen anderen? — die Häßlichkeit als...

»bei Basso«

Löwenpastete, dachte ich witzig lachend, als es sauber auf einem Teller vor mir lag, und dann verächtlich: Dies harte...

Neues Sehen

Was man am nächsten Tage niederschreibt, ist mehr als eine Aufzählung von Impressionen; der Rausch setzt sich in der Nacht...

Rue Paradis

G. fuhr in einer Droschke an mir vorüber.

das Tanzlokal

Ich war sehr wunschlos gestimmt.

der Stimmenlärm

Es gab Zeiten, in denen die Intensität der akustischen Eindrücke alle anderen verdrängte. Vor allem in der kleinen Bar ging...

Letzte Kontakte

1937 veröffentlichen die Cahiers du Sud zum zweiten Mal einen Text von Walter Benjamin: L’angoisse mythique chez...